Banyalbufar- Kleinod an der Westküste Mallorcas

Banyalbufar ist mit Sicherheit eines der schönsten Dörfer Mallorcas, ist aber nicht einfach zu erreichen. Von Esporles oder von Andratx gilt es eine lange Distanz über eine kurvenreiche Strasse zu überbrücken, um in dieses Kleinod zu gelangen.

Mit ca. 500 Einwohnern zählt Banyalbufar zu den kleinsten Gemeinden Mallorcas.

Es ist sehr schwer, in dem kleinen Ort einen Parkplatz zu finden und auch die Zufahrt zu einem Plateau an der wunderschönen Felsküste erfordert einigen Orientierungssinn. Wer aber bis zu dem Küstenplateau gelangt, sieht die Schönheit und Einzigartikeit des Ortes von einer grossartigen Perspektive. Mehr als Tausend Terrassen (Wikipedia schreibt sogar mehr als 2000) ziehen sich den Hügel hinauf.

In früheren Zeiten war dieser Ort wirklich ein Weinparadies. Der Weinbau sorgte für Wohlstand und auch für Berühmtheit. Es gibt eine Sage, nach der König Jakob von Aragon die Entscheidung getroffen hat, Mallorca zu erobern, weil er Angst hatte, dass die Muslimen die Rebstöcke herausreissen und ihm seines Lieblingsweines berauben könnten. Dieser Wein stammt damals wie heute aus der Malvasier-Traube.

Ein besuch des malerischen Dörfchens sollte daher auch stets mit dem Besuch eines der lokalen Weingüter und einer Weinverkostung begleitet werden.

Geschichtlich weist Banyalbufar eine weitere Besonderheit auf. Im 15. Jahrhundert war der Flecken absolutistisch regiert und in Form einer „Baronie“ recht unabhängig vom Spanischen Königshaus. Die Herrscher übten ihre eigene zivile und strafrechtliche Gerichtsbarkeit aus und prägten sogar ein eigenes Münzgeld.

Auch gastronomisch punktet der Ort, in vielen Gaststätten lassen sich hervorragend die regionalen Spezialitäten der Insel geniessen. Unser Tipp ist das Restaurant Son Tomas. Von dessen Terrasse besteht ein wunderbarer Blick über die Terrassen zur Küste hinunter und über das Meer. Reservierung wird sehr empfohlen, besonders um einen der begehrten Terrassenplätze zu erhalten.

SON TOMAS; Calle Baronia 17, Banyalbufar, Tel.: 971 61 81 49