Bauernmarkt im Gemüsegarten Mallorcas

Der Gemüse- und Kartoffelgarten Mallorcas liegt in der Ebene von Sa Pobla. Touristen verirren sich nur wenige hierher. „Sa Pobla“ ist mallorquí und bedeutet schlicht und profan „Das Dorf“ (La puebla auf spanisch). Hier kann man Kartoffeln, Melonen, Paprika, Zucchini & Co frisch vom Feld kaufen.

Anders als die bekannten Wochenmärkte in Santa Maria (Sonntag) und Sineu (Mittwoch) ist der Bauernmarkt in Sa Pobla noch hauptsächlich den Einheimischen vorbehalten. Wer hier einkaufen möchte, sollte daher ein paar Brocken spanisch oder mallorquí kennen, aber es funktioniert auch mit Händen und Füßen.

Dennoch lohnt sich ein Besuch, denn hier taucht der Besucher noch vollständig in die Seele Mallorcas ein. Das Tempo ist gemächlich, der Einkaufsvorgang wird begleitet von Geschichten, die sich Käufer und Verkäufer erzählen.

Das gemächliche Leben setzt sich in den angrenzenden Bars fort. Mit Blick auf das Geschehen wird ein Café Solo (Espresso) genossen, gerne auf mal mit einem Schuss des heimischen Rums Amazona, dann wird das Getränk Carajillo genannt.

Die Preise sind sehr moderat und die Produkte wurden oft erst am Vortag geerntet. Frisch, reif, wohlschmeckend, authentisch. Ein Genuss für alle Sinne.